Meurig ap Hywel war König von Gwent von 1045 bis 1055.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meurig war der Sohn von Hywel ap Owain, ein Enkel von Morgan Hen ap Owain. Die Quellen lassen vermuten, dass er ungeduldig wurde aufgrund der langen Herrschaft seines Vaters. Hywel began ihn schon in den 1040er Jahren in die Herrschaft mit einzubeziehen, doch Meurigs Ungeduld sorgte dafür, dass er 1045 in Gwent einfiel und Edwyn ap Gwriad gefangen nahm, den er danach blendete und einsperrte.

Meurig machte seinen Sohn Cadwgan zum Herrscher von Gwent und übernahm die Herrschaft über Glywysing. Zu dieser Zeit war er ein Vasallenkönig von Gruffydd ap Rhydderch, der Deheubarth erobert und sich zum König von Südwales gemacht hatte.

Gruffydd war ein beliebter König und konnte Meurig anscheinend nicht leiden, denn er brachte eine einfallende Wikingerarmee dazu, in Gwent einzufallen, das verwüstet wurde. Meurig wurde schließlich von Gruffydd ap Llywelyn ap Seisyll von Gwynedd vertrieben, der sich 1055 zum König über ganz Wales erklärte.

Meurigs Sohn Cadwgan war später nach Gruffydds Tod in der Lage, ganz Morgannwg zurück zu erobern.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Morgan Hen ap Owain (M, ✝ 974) ⚭ Lleigy ferch Enflew
    1. ♔ Idwallon ap Morgan Hen (M)
    2. Owain ap Morgan Hen (✝ 1001)
      1. Rhys ap Owain ap Morgan Hen (✝ 990)
      2. Hywel ap Owain ap Morgan Hen (✝ 1043)
        1. Meurig ap Hywel (Gw, 1045-1055)
          1. Cadwgan ap Meurig (Gw, 1045-55, M 1063-74)
      3. Iestyn ap Owain ap Morgan Hen (✝ 990)
        1. Rhydderch ap Iestyn (Gl, D 1015-1033)
          1. Gruffydd ap Rhydderch (Gl, D ✝ 1055)
            1. Caradog ap Gruffydd (✝ 1081)
          2. Caradog ap Rhydderch (✝ 1035)
          3. Rhys ap Rhydderch (✝ 1053)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.