FANDOM


Meurig ap Tewdrig war König von Gwent und Glywysing um ca 580 bis 615.

Geschichte Bearbeiten

Meurig war der Sohn von Tewdrig ap Budic und Enhinti ferch Urien Rheged. In den Quellen ist es nicht immer leicht, ihn von anderen zu unterscheiden, da drei Könige von Gwent den Namen Meurig trugen.

Meurig wurde König von Gwent, nachdem sein Vater abgedankt und sich als Eremit zurückgezogen hatte. Doch als die Bedrohung durch die Sachsen immer größer wurde, kehrte Tewdrig an die Seite seines Sohnes zurück, da er angeblich einen Traum hatte, dass sie siegreich wären und einen dreißigjährigen Frieden erlangen würden, wenn er mit seinem Sohn kämpfte.

Eine weitere Geschichte über Meurig stammt aus dem Life of St. Cadoc, seinem Vorgänger als König von Glywysing. Cadoc wusste, dass er nicht geeignet war, um Glywysing gegen die verschiedenen Bedrohungen dieser Zeit zu verteidigen und betete zu Gott, dass dieser ihm einen neuen König schicken würde. Die Antwort kam in Form von Meurig. Meurig wurde somit der erste Herrscher, der Gwent und Glywysing vereinigte - das Äquivalent des heutigen Glamorgan - und das spätere Königreich Morgannwg bildete.

Meurigs Macht wuchs weiter. Er heiratete in die königliche Familie von Gower ein und fügte auch dieses Reich seinem eigenen hinzu. Während seiner Herrschaft starb auch der letzte König von Ergyng - Gwrfoddw - und Meurig nahm auch dieses Reich unter seine Kontrolle. Weiterhin gelang es ihm endgültig, das irische Königreich Demetia zu unterwerfen und es ist möglich, dass er seinen eigenen Sohn Athrwys dort als Herrscher einsetzte.

Damit wurde Tewdrigs Traum von einer Friedenszeit wahr, aber anders, als er gedacht hatte: Meurig litt nicht unter Unterdrückung, sondern beherrschte andere. Höchstwahrscheinlich war er ein impulsiver Mann mit einem starken Temperament. Es gibt eine Urkunde, die bestätigt, dass Meurig eine Wiedergutmachung dafür zahlte, Cynfeddw getötet zu haben.

Es ist möglich, dass Meurigs Sohn Athrwys noch vor ihm starb, so dass seine Enkel Ithel und Morgan Mwynfawr Gwent und Glywysing erbten, da nur sehr wenige Urkunden über Athrwys existieren, die eine Herrschaft seinerseits bestätigen.

 Stammtafel Bearbeiten

  1. Nynniaw ap Erbig (Gw+Gl)
    1. ♔ Teithfallt ap Nynniaw (Gw+Gl)
      1. NN ferch Teithfallt ⚭ Budic von der Bretagne
        1. ♔ Hl. Tewdrig ap Budic (Gw+Gl) ⚭ Enhinti ferch Urien Rheged
          1. ♔ Meurig ap Tewdrig (Gw+Gl) ⚭ Onbrawst ferch Gwrgan Mawr ap Cynfyn [1]
            1. Athrwys ap Meurig (E)
              1. Ithel ap Athrwys
              2. Morgan Mwynfawr ap Athrwys (Gw+Gl)
            2. Friog ap Meurig
            3. Pawl ap Meurig
            4. Idnerth ap Meurig
            5. Comereg ap Meurig
            6. Gwenonwy ferch Meurig
            7. Afrella ferch Meurig
            8. Gwidgen ap Meurig
            9. Cediau ap Meurig
            10. Brocfael ap Meurig
            11. Gendog ap Meurig
            12. Llewhonerdd ap Meurig
            13. Cadwaladr ap Meurig
          2. Gwerla ferch Tewdrig

Anmerkungen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.