Muiredach mac Ainbcellach war König von Dal Riata von 733 bis 736.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Zeit von 726 bis 733 befand sich Dal Riata in einem dauerhaften Krieg, sowohl zwischen den rivalisierenden Thronanwärtern der Cenel Loairn und der Cenel nGabrain, als auch von Thronprätendenten aus dem Königshaus der Pikten mit Verbindung zu Dal Riata.

Nach dem Tod von Eochaid III mac Eochaid 733 bestieg dessen (Halb-)Bruder Alpin mac Eochaid mac Domangairt den Thron von Dal Riata, nachdem er bereits 726-728 die Pikten regiert hatte. Muiredach forderte ihn heraus und ein Kampf entbrannte, der Angus I mac Fergus von den Pikten verärgerte. Er wandte sich gegen Alpin, seinen ehemaligen Rivalen, und auch gegen Dungal mac Selbach, Cousin von Muiredach und Gegner von Angus. Drei Jahre Krieg folgten und 736 konnte Angus Alpin besiegen - und möglicherweise töten -, und Dungal gefangen nehmen.

Muiredach wurde von Angus' Bruder Talorgan in einer Schlacht besiegt, doch es ist nicht sicher, dass er auch getötet wurde. [1] Eine Quelle berichtet von seinem Tod im Jahr 771, [2] was bedeuten könnte, dass er nach seiner Niederlage nach Irland floh.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erc mac Eochaid Muinremuir
    1. Loarn mac Erc von den Cenel Loairn
      1. 7 Generationen
        1. Ferchar Fota mac Feradach (695-697)
          1. Ainbcellach mac Ferchar (697-698)
            1. Muiredach mac Ainbcellach (733-736)
              1. Eogan mac Muiredach (736-739)
          2. Selbach mac Ferchar (700-723)
            1. Dungal mac Selbach (723-726)
    2. Fergus Mor mac Erc, Vorfahre der Cenel nGabrain
      1. 7 Generationen
        1. Eochaid mac Domangairt (695-697)
          1. Eochaid III mac Eochaid (726-733)
          2. Alpin mac Eochaid mac Domangairt (Pikten 726-728, Dal Riata 733-736)
          3. Drust mac Eochaid (724-726)
          4. NN ingen Eochaid ⚭ Feradach mac Selbach mac Ferchar
          5. NN ingen Eochaid ⚭ Angus I mac Fergus

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Annalen von Ulster
  2. Annals of the Kingdom of Ireland; aufgrund Neuberechnung möglicherweise erst 776 oder 778
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.