Octavius Sabinus war Gouverneur von Britannia Inferior zwischen 262 und 266. Während seiner Dienstzeit unterstand er dem Gallischen Imperium [1].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Inschrift in Lancaster erwähnt ihn in Verbindung mit Reparaturarbeiten. Sie deutet an, dass er den Rang eines Senators hatte, was eher ungewöhnlich ist für das 3. Jh., als diese Art von Militärischen Kommandos eher an Offiziere von niedrigerem Rang vergeben wurde.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. 260 bis 274. Das Gallische Imperium bestand aus den Provinzen Niedergermanien, Obergermanien, Rätien, Gallien, Britannien und Hispanien. Es spaltete sich unter Postumus 260 ab und wurde 274 durch Aurelian wieder mit dem Römischen Imperium vereint.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.