Osbert war König von Northumbria von 849 bis 866.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Quellen sind uneinig über die Länge von Osberts Herrschaft und geben Zeiten von 13 bis 18 Jahren an. Letzteres ist am wahrscheinlichsten, obwohl es bis zu seinem Todesdatum gerechnet sein könnte, ein Jahr nach seiner Absetzung.

Sein Stammbaum ist nicht bekannt, obwohl sein Name eine Verbindung zu früheren Herrschern vermuten lässt. Doch es ist nicht möglich, ihn mit irgend einem der Familienzweige in Verbindung zu bringen. Da sein Bruder möglicherweise Aelle II von Deira war, ist es wahrscheinlich, dass er aus dem Königshaus von Deira stammte.

Laut Symeon of Durham kam Osbert auf den Thron, nachdem er seinen Vorgänger Aethelred II von Northumbria getötet hatte. [1] [2]

Über seine Herrschaft ist nur wenig bekannt, abgesehen von der Tatsache, dass er sich steigender Bedrohung durch die Wikinger gegenüber sah, sowie Überfällen von den Schotten unter Kenneth mac Alpin, die Lothian angriffen. Vermutlich trat ihm Aelle deswegen 862 als Mitkönig von Deira bei, auch wenn die Berichte darüber unsicher sind. In den meisten wird er als Tyrann und unrechtmäßiger König bezeichnet, [1] und nur eine Quelle nennt ihn Osberts Bruder. [3]

866 hatte sich Osbert mit der Kirche überworfen und konfiszierte Ländereien von der Gemeinde Lindisfarne. [3] Dies war offenbar zu viel, denn er wurde abgesetzt - nicht zwangsläufig von Aelle, obwohl diese Geschichte bevorzugt wird. Er wurde in der Angelsächsischen Chronik immer noch als König bezeichnet, als er gemeinsam mit Aelle gegen die Wikinger in York kämpfte, wo beide getötet wurden. [4]

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1.  ?
    1. Osbert von Northumbria (846-866)
    2. Aelle II von Deira (Deira 862-867)
      1. Aethelthryth
        1. Eadwulf II von Northumbria (888-913)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Symeon of Durham, History of the Kings
  2. Kirby (Earliest English Kings) erkennt Probleme im Bericht von Symeon, der 854 das fünfte Jahr von Osberts dreizehnjähriger Herrschaft nennt. Er argumentiert, dass Osbert dann entweder 862 abgesetzt worden wäre, oder erst 853 hätte König werden müssen. Kirby schreibt diese Verwirrung der ungenau zu bestimmenden zweiten Herrschaft von Eardwulf zu.
  3. 3,0 3,1 Kirby, D. P. - Earliest English Kings
  4. ASC, Jahr 867
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.