Osric war König von Hwicce von etwa 675 bis 685. Er regierte vermutlich gemeinsam mit seinen Brüdern Oswald und Oshere.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Osric war der Sohn von Eanhere von Hwicce und möglicherweise von Osthryth von Bernicia. Die Ehe ist historisch nicht belegt, wohl aber die zwischen Osthryth und Aethelred I von Mercia. In einer Quelle wird er als nepos von Aethelred beschrieben, was üblicherweise Enkel oder Neffe heißt, hier aber Stiefsohn bedeuten könnte. [1] Moderne Historiker lehnen diese Theorie jedoch ab.

Während seiner Herrschaft gründete Aethelred den Bischofssitz in Worcester. Wahrscheinlich entsprach das Gebiet der Diözese genau dem Königreich Hwicce.

Osric gründete das Kloster St. Peter in Gloucester [2] und ein weiteres in Bath, [3] während seine Brüder andere Klöster und Abteien gründeten. Während die Urkunde von Gloucester Osric als Untergebenen von Aethelred beschreibt, bezeichnet die von Bath ihn als König von Hwicce, so wie es auch Beda tut. [4] Möglicherweise war er auch der Osric, der eine zweifelhafte Urkunde von Frithuwold von Surrey unterzeichnete, die auf 675 datiert wird. [5]

Möglicherweise kam er in Konflikt mit den Königen von Gwent, deren Geschichte zu dieser Zeit nicht genau bekannt ist, doch Grenzgefechte waren zu dieser Zeit üblich.

Osric scheint 685 als erster der Brüder gestorben zu sein. Er wurde in der Abtei von Gloucester begraben und seine Gebeine liegen jetzt in einem mittelalterlichen Sarg in der heutigen Kathedrale.

Möglicherweise hatte er den Sohn Aethelmod, der in einer Urkunde aus dem Jahr 680 erwähnt wird. [6] Historiker spekulieren, ob er vielleicht gemeinsam mit Oshere regierte, doch er wird in der Urkunde nicht als König bezeichnet.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eanhere (c674-675) ⚭ Osthryth von Bernicia
    1. Osric (c675-685)
    2. Oswald (c685-690)
    3. Oshere (c679-699)
      1. Aethelheard (fl. 709)
      2. Aethelberht (fl. 700)
      3. Aethelweard (fl. 710)
      4. Aethelric (fl. 720)
    4. Ecgburg
    5. Wihtburh

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Leland, John (1503-1552), Collectanea
  2. Anglo-Saxons.net#70, Landschenkung von König Aethelred I von Mercia an die Brüder Osric und Oswald
  3. Anglo-Saxons.net#51, "Signum manus Osrici regis" (Unterzeichnet von der Hand von König Osric)
  4. Beda, Historia ecclesiastica, IV/23
  5. Anglo-Saxons.net#1165, "Et isti sunt subreguli qui omnes sub signo suo subscripserunt. [...] Signum manus Osrici testis" (Und dieses sind Unterkönige, die alle unter dem Zeichen unterschrieben haben. [...] Gezeichnet von der Hand von Osric dem Zeugen.)
  6. Anglo-Saxons.net#1167
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.