Owain war König von Glywysing von 974 bis zu einem unbekannten Zeitpunkt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Owain war einer der Söhne von Morgan Hen ap Owain, der aus Gwent und Glywysing das Land Morgannwg oder Glamorgan gründete. Nach dem Tod des Vaters ging die Herrschaft über Glywysing an Owain und seine vier Brüder über. Gwent war irgendwann nach 950 in die Hände von Nowy ap Gwriad gefallen.

Owain war wahrscheinlich Morgans ältester Sohn und scheint eine gewisse Autorität über seine Brüder gehabt zu haben. Er erbte den größten Teil des Reiches seines Vaters. 983 kam es zu einer Königswahl, als Ländereien an seine Brüder Idwallon, Cadell und Cynfyn übergeben wurden. Außerdem wurde Glywysing weiter unter Owains Söhnen Rhys, Iestyn und Hywel aufgeteilt.

Dies bedeutete, dass es im Land keinen starken Anführer gab während der unruhigen Zeit, als die Wikingerüberfälle im Land stärker und stärker wurden. Weiterhin wurden die Könige von Gwynedd und Deheubarth immer stärker und versuchten ebenfalls, einen Teil von Glamorgan zu erobern. Während Owains ganzer Herrschaftszeit gab es Streitigkeiten um die Gebiete Gower und Brycheiniog.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arthfael Hen ap Gwriad (Gw+Gl) ⚭ Braustud ferch Glowd von Buellt
    1. ♔ Rhys ap Arthfael (Gw+Gl)
      1. Hywel ap Rhys ap Arthfael (Gw+Gl, ✝ 886)
        1. Arthfael ap Hywel (Gw+Gl, ✝ 916)
        2. Owain ap Hywel ap Rhys (Gw, 920-930) ⚭ Elen ferch Rhodri
          1. Cadwgan ap Owain ap Hywel (Gl, ✝ 951)
          2. Morgan Hen ap Owain (M, ✝ 974) ⚭ Lleigy ferch Enflew
            1. ♔ Idwallon ap Morgan Hen (M)
            2. Owain ap Morgan Hen (✝ 1001)
              1. Rhys ap Owain ap Morgan Hen (✝ 990)
              2. Hywel ap Owain ap Morgan Hen (✝ 1043)
              3. Iestyn ap Owain ap Morgan Hen (✝ 990)
            3. Leigy ferch Morgan Hen
            4. Idwallon ap Morgan Hen
            5. Cadell ap Morgan Hen
            6. Cynfyn ap Morgan Hen
          3. Gruffydd ap Owain ap Hywel (Gl, ✝ 934)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.