Cantrefi.Medieval.Wales.jpg

Penfro war ein Cantref im frühmittelalterlichen Wales.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Penfro war eines der sieben Cantrefi von Dyfed, bevor es um 950 ein Teil von Deheubarth wurde. Es bestand aus der langen Halbinsel von Dyfed und wurde an der Landseite von Cantref Gwarthaf begrenzt.

Im 12. Jh. wurde Penfro ein teil der normannischen Marschen und viele Burgen wurden dort erbaut, unter anderem Carew, Manorbier, Narberth, Pembroke Castle und Tenby. Das Gebiet wurde anglisiert und fast überall, mit Ausnahme des Nordens von Narberth, wurde englisch gesprochen.

1535 wurde es laut dem Act of Union aufgeteilt, das Cymydau Penfro gehörte von da an zu Castlemartin, und Coedrath zu Narberth.

Cymydau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Penfro
  • Coedrath
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.