Pengwerns Lage im Nachrömischen Wales, im östlichen Teil von Powys.

Pengwern war eine britonische Siedlung im nachrömischen Britannien, die im heutigen County Shropshire liegt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die Gründung von Pengwern ist nichts bekannt, doch laut walisischen Überlieferungen war es Teil des Königreiches Powys im Frühmittelalter. Das frühe Powys, das viel großer war als das spätere mittelalterliche Königreich, scheint in etwa mit dem Gebiet der keltischen Cornovii übereingestimmt zu haben, deren Verwaltungszentrum Viroconium Cornovium, das heutige Wroxeter, war.

Die genaue Lage vom Hof von Pengwern ist nicht bekannt, doch die Gedichte erwähnen mehrere noch heute identifizierbare Merkmale in der Landschaft von Shropshire. Das größte Problem ist, dass mehrere Orte namens Pengwern in Wales existieren. Eine Überlieferung aus dem späten 12. Jh. behauptet, es wäre dort, wo sich das heutige Shrewsbury befindet, doch auch andere Orte wurden vorgeschlagen. Dazu gehören auch Wroxeter, das nach dem Abzug der Römer aus Britannien bis 520 noch in Benutzung war, bevor es verlassen wurde, und Whittington Castle.

Cynddylan ap Cyndrwyn, ein Prinz von Powys aus dem 7. Jh., soll seinen Familiensitz in Pengwern gehabt haben. Der altwalisische Gedichtzyklus Canu Heledd berichtet von seinen Abenteuern und führte zu einem Zyklus von heroischen Gedichten über Powys und Hen Ogledd, bekannt als Canu Llywarch Hen.

Cynddylan soll sich mit Penda von Mercia verbündet haben, um sein Reich zu beschützen, und kämpfte mit ihm gegen Northumbria in der Schlacht von Maes Cogwy 642. Dort wurde ihr gemeinsamer Feind Oswald von Northumbria erschlagen. Danach scheint es eine recht lange Friedensperiode gegeben zu haben, bis Penda durch Oswiu von Northumbria erschlagen wurde, der auch Cynyddlans Palast in Llys Pengwern durch einen Überraschungsangriff erobern konnte. Ohne Verteidigung wurde die königliche Familie, mitsamt dem König, getötet. Nur Prinzessin Heledd ferch Cyndrwyn überlebte und floh ins westliche Powys. Das Gebiet, das mit Pengwern in Verbindung gebracht wird, teilten sich Mercia und Powys; ein Teil davon blieb bis zur Herrschaft von Offa von Mercia und der Erbauung von Offa's Dyke in walisischen Händen. Ein anderer Teil bestand aus dem anglischen Unterkönigreich der Magonsete.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.