Porrex I war ein legendärer König von Britannien laut Geoffrey of Monmouths Historia Regum Britanniae.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porrex war der Sohn von Gorboduc und Judon. Als sein Vater alt wurde, begannen sich Porrex und sein Bruder Ferrex um die Herrschaft zu streiten. Porrex plante, Ferrex bei einem Hinterhalt zu töten, doch dieser konnte nach Gallien zu Suharus, dem König der Franken fliehen. Gemeinsam fielen sie mit einer Armee in Britannien ein, die Porrex jedoch besiegen konnte, wobei er seinen Bruder tötete.

Doch Ferrex war der Liebling seiner Mutter Judon gewesen und sie beschloss, sich für seinen Tod zu rächen. Als Porrex schlief, schlich sie sich mit ihren Frauen in sein Zimmer und sie zerrissen ihn und brachten ihn um. Nach seinem Tod brach ein Bürgerkrieg in Britannien aus, bei dem sich fünf Könige um die Herrschaft stritten. [1]

Weiterhin markiert sein Tod das Ende des Haus von Brutus, und die Herrschaft ging auf das Haus Cornwall über. Nach dem Bürgerkrieg bestieg Dunvallo Molmutius den Thron. [2]

 Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kimarcus
    1. Gorboduc ⚭ Judon/Widen
      1. Ferrex
      2. Porrex I

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Historia Regum Britanniae II/16
  2. Historia Regum Britanniae II/17
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.