Rhodri und Gruffydd ap Elisedd regierten gemeinsam Gwent von ca. 983-1015.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rhodri und Gruffydd erbten Gwent nach dem Tod (oder Mord an) Arthfael ap Nowy, der ihren Vater Elisedd ermordet hatte. Ihre Herrschaft verlief zeitgleich mit dem Aufstieg von Llywelyn ap Seisyll zur Macht, der Gwynedd und Deheubarth vereinigte und versuchte, seine Autorität auch auf Glamorgan auszuweiten.

Es gab auch Machtkämpfe innerhalb ihrer eigenen Familie. Gegen 1015 wurde Rhodri von Edwyn ap Gwriad gestürzt, der möglicherweise ein Cousin 2. Grades war.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arthfael Hen ap Gwriad (Gw+Gl) ⚭ Braustud ferch Glowd von Buellt
    1. ♔ Rhys ap Arthfael (Gw+Gl)
    2. Meurig ap Arthfael Hen (Gw, 849-874)
    3. Rhodri ap Arthfael Hen
      1. Brochfael ap Rhodri
        1. Gwriad ap Brochfael
          1. Nowy ap Gwriad (Gw, 950-970)
            1. Arthfael ap Nowy (Gw, 970-983)
            2. Elisedd ap Nowy
              1. Rhodri ap Elisedd (983-1015)
              2. Gruffydd ap Elisedd (983-1015)
          2. NN
            1. Gwriad
              1. Edwyn ap Gwriad (Gw, 1015-1045)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.