Rivallo war ein legendärer König von Britannien laut Geoffrey of Monmouths Historia Regum Britanniae.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rivallo war der Sohn von Cunedagius. Er soll ein junger König gewesen sein, der gemäßigt regierte. Laut Geoffrey war er ein "friedlicher und vom Glück begünstigter junger Mann, der das Königreich gut regierte". Während seiner Herrschaft ereigneten sich mehrere Naturkatastrophen: ein dreitägiger Blutregen, eine verheerender Schwarm von Fliegen, denen eine große Anzahl von Todesfällen im Volk folgte. Sein Sohn Gurgustius folgte ihm auf den Thron. [1]

 Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leir
    1. Regan ? Henwinus, Herzog von Cornwall
      1. Cunedagius
        1. Rivallo
          1. Gurgustius

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Historia Regum Britanniae II/16
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.