Die Schlacht von Hereford fand 760 zwischen den walisischen Britonen und Mercia statt.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Konflikt folgte auf Jahrzehnte von Feindseligkeiten zwischen den walisischen Königreichen Brycheiniog, Gwent und Powys gegen Aethelbald von Mercia und Cenred von Wessex.

Schlacht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kampf fand zwischen den walisischen Britonen und Mercia statt. Die Waliser sollen die Mercier besiegt und sich selbst vom Einfluss der Angelsachsen befreit haben. [1] Welches walisische Königreich den Angriff begann ist unbekannt. Sowohl Nowy Hen ap Tewdr von Brycheiniog als auch Elisedd ap Gwylog von Powys wurden als mögliche Kandidaten vorgeschlagen.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.