Für die spätere Schlacht von Scotch Corner siehe Schlacht von Old Byland.

Die Schlacht von Scotch Corner fand 71 n. Chr. zwischen den römischen Besatzern und den aufständischen Briganten unter Venutius statt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schlacht fand 69 oder 71 n. Chr. in der Nähe von Stanwick St. John statt. Venutius, König der Briganten, versuchte die Römer davon abzuhalten, die Ländereien seines Stammes zu erobern. Es gab mehrere große Schlachten im Norden Englands, doch die Briganten wurden schließlich in der Schlacht von Scotch Corner besiegt.

Archäologen bezweifeln jedoch, dass es sich tatsächlich um eine Schlacht gehandelt hat. Es gibt keine archäologischen Hinweise darauf. Die Siedlung war zu dieser Zeit kaum mehr als eine Ansammlung verstreuter Häuser und Viehställe und wäre sehr schwer zu verteidigen gewesen. Historiker vermuten, dass die Briganten sich schließlich friedlich der römischen Legion IX Hispana ergaben.

 


Römische Invasion und Eroberung von Britannien

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.