Selered war König von Essex von etwa 709 bis 746.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Selered stammte von einem entfernteren Zweig der königlichen Familie von Essex und es ist möglich, dass es einen Machtkampf gab, als er den Thron bestieg. Während seiner Herrschaft und der seines Mitkönigs Swaefberht stieg Londons Bedeutung als Hafen. Essex blieb immer noch ein Vasallenstaat von Mercia, [1] und Stück für Stück übernahmen die Mercier unter Aethelbald von Mercia immer mehr Kontrolle über London und die Themse.

Später in Selereds Herrschaft kam es erneut zu Machtkämpfen, und die Angelsächsische Chronik berichtet für das Jahr 746, dass er erschlagen wurde. [2] Sie sagt nicht, ob es sich dabei um das Ergebnis eines inneren Kampfes handelte, oder einer Verschlechterung der Beziehung zu Mercia.

Sein Cousin Swithred wurde sein Nachfolger, da sein Mitkönig Swaefberht bereits 738 gestorben war.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sledda
    1. Saebert (c600-616) ⚭ Aethelgoda
      1. Sexred (c616-623)
        1. Sebbi (663-693)
          1. Sigeheard (693-707)
            1. Sigemund
              1. Swithred (746-759)
          2. Swaefheard (Kent 689-692, Essex 693-707)
            1. Swaefberht (709-738)
      2. Saeward (c616-623)
        1. Sigebert I der Kleine (623-650)
          1. Sighere (Essex, 663-688, Kent 687-688) ⚭ Osgyth von Surrey
            1. Offa (707-709)
    2. Seaxa
      1. Sigefrith
        1. Sigebert II der Gute (c650-653)
          1. Seleferth
            1. Sigebald
              1. Selered (709-746)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Yorke, Barbara - "East Saxons, kings of the (act. late 6th cent.-c.820)" - in Oxford Dictionary of National Biography
  2. ASC, Jahr 746
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.