Sir Ector ist der Vater von Sir Kay und Adoptiv- oder Ziehvater von König Artus in der Matter of Britain. Er wird manchmal als König, nicht nur als einfacher Lord dargestellt, und hat Ländereien auf dem Land und Besitz in London.

Ector erscheint in den Werken von Robert de Boron und dem Lancelot-Gral-Zyklus sowie auch späteren Geschichten wie dem Post-Vulgate Zyklus und Thomas Malorys Le Morte d'Arthur. In diesen Versionen nimmt Merlin Artus von seinen biologischen Eltern König Uther Pendragon und Igraine und bringt ihn zu Ector. Merlin enthüllt die wahre Identität von Artus nicht und Ector zieht ihn mit Kay als seinen eigenen Sohn auf. Als Kay alt genug ist, zum Ritter geschlagen zu werden, dient Artus ihm als Knappe.

In den frühesten walisischen Geschichten ist der Vater von Kay (Cei) Cynyr (Kyner). [1]

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • T. H. White - The Once and Future King

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1963 Das Schwert im Stein (Disney-Film)
  • 1975 Die Ritter der Kokosnuss (Film)
    • Sir Ector ist einer der Ritter, die vom Hasen von Caerbannog getötet wurden.
  • 1981 Excalibur (Film, dargestellt von Clive Swift)
  • 2011 Camelot (Serie, dargestellt von Sean Pertwee)
  • 2020 Cursed (Serie, dargestellt von Peter Guinness)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.