Swithred war König von Essex von 746 bis ca 759.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Swithreds Herrschaft hatte Essex die Kontrolle über London an Mercia verloren und Swithred machte Colchester zur neuen Hauptstadt. Zu dieser Zeit entsprach Essex mehr der Form des heutigen County Essex.

Gegen Ende von Swithreds Herrschaft hatte sich Offa von Mercia fest als Herrscher etabliert und Essex war nicht mehr als ein Vasallenkönigreich. [1]

Swithreds Nachfolger war sein entfernter Verwandter Sigeric I.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sledda
    1. Saebert (c600-616) ⚭ Aethelgoda
      1. Sexred (c616-623)
        1. Sebbi (663-693)
          1. Sigeheard (693-707)
            1. Sigemund
              1. Swithred (746-759)
    2. Seaxa
      1. Sigefrith
        1. Sigebert II der Gute (c650-653)
          1. Seleferth
            1. Sigebald
              1. Selered (709-746)
                1. Sigeric I (759-798)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Yorke, Barbara - "East Saxons, kings of the (act. late 6th cent.-c.820)" in Oxford Dictionary of National Biography
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.