Talorcan mac Enfret war ein König der Pikten von 653 bis 657.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Talorcan war der erste halbenglische König der Pikten. Sein Vater Eanfrith von Bernicia war der Bruder von Oswiu, König von Northumbria. Während seinem Exil im Piktenland hatte Eanfrith eine piktische Prinzessin geheiratet, vermutlich gegen 620, so dass Talorcan bei seiner Thronbesteigung möglicherweise in seinen Dreißigern war. Es ist unwahrscheinlich, dass er automatisch von den Pikten zum König gewählt wurde. Vermutlich wurde er von Oswiu eingesetzt.

Doch Talorcan hatte alle richtigen Voraussetzungen: er war der Sohn einer piktischen Prinzessin und ein König, der Enkel zweier großer Krieger (Gwid mac Bridei I mac Malcheon und Aethelfrith von Northumbria), die in der Schlacht von Catraeth 595 gegen einander gekämpft hatten.

Früh in seiner Herrschaft besiegte und tötete Talorcan Dunchad mac Dubhan, König von Dal Riata, in der Schlacht von Strath Ethairt. Mit Talorcans Kontrolle über den Norden und der Tatsache, dass er sein Vasall war, konnte Oswiu jetzt rechtlich Anspruch auf das Gebiet der Pikten erheben. Obwohl nirgendwo geschrieben steht, dass Talorcan in einer Schlacht fiel, kann man davon ausgehen, da er in einem sehr jungen Alter starb.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NN ingen Erb ⚭ Gwid mac Bridei I mac Malcheon
    1. Gartnait mac Gwid (631-635)
    2. Bridei II mac Gwid (635-641)
    3. Talorc mac Gwid (641-653)
    4. NN ingen Gwid ⚭ ♔ Eanfrith von Bernicia
      1. Talorcan mac Enfret (653-657)
      2. NN, Tochter ⚭ Bili map Neithon
    5. NN ingen Gwid ⚭ Domnall Brecc von Dal Riata
      1. Gartnait mac Donuel (657-663)
      2. Drust mac Donuel (663-672)
      3. Derile
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.