Talorcen mac Drust war König der Pikten von 779 bis 781.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Talorcen war einer von fünf Königen, die nach dem Tod von Ciniod mac Feradach um die Herrschaft über die Pikten wetteiferten. Talorcen ist möglicherweise jener Schwarze Talorc - Dubthalorc - der laut den Annalen von Ulster die südlichen Pikten regierte und 781 starb. Sein Sohn Drust mac Talorcen wurde sein Nachfolger.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NN, Tochter ⚭ Eochaid mac Domangairt
    1. Eochaid III mac Eochaid (Dal Riata, 726-733)
    2. NN ingen Eochaid ⚭ Feradach mac Selbach mac Ferchar
      1. NN ingen Feradach ⚭ Fergus mac Eochaid
      2. Ciniod mac Feradach (763-775)
      3. Alpin mac Feradach (775-779)
      4. NN ingen Feradach ⚭ Drust
        1. Talorcen mac Drust (779-781)
          1. Drust mac Talorcen (781-782)
      5. Aedan mac Feradach ⚭ Tadg
      6. NN ingen Feradach ⚭ Talorcen mac Angus
    3. Drust mac Eochaid (724-726)
    4. Alpin mac Eochaid mac Domangairt (726-728, Dal Riata 733-736)
    5. NN ingen Eochaid ⚭ Angus I mac Fergus
      1. Talorcen mac Angus (782-785) ⚭ NN ingen Feradach
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.