Tristan von Cornwall oder Dumnonia war möglicherweise ein Herrscher von Dumnonia und wahrscheinlich das Vorbild für den Tristan der Artussage.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tristan - manchmal auch Tristram oder Drust - wurde unsterblich als tragischer Held der Artus-Tragödie Tristan und Isolde über die zum scheitern verurteilte Liebesaffaire zwischen ihm und seiner Stiefmutter.

Tristan existierte mit hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich, wie die Inschrift auf einem Stein in Fowey, Cornwall zeigt. [1] Er wird dort als Sohn von Cunomor angegeben, der Dumnonia und die Bretagne regierte. Ob Tristan selbst in Cornwall oder Devon herrschte, ist nicht gesichert.

Die Legende darüber, wie Tristans Vater Mark ihn tötete, nachdem er die Affaire zwischen Tristan und Isolde entdeckte, könnte aus piktischen Quellen stammen, denn die walisische Erzählung berichtet von einem König namens Tallwch oder Talorc, der seinen Sohn Drust aufgrund der Affaire mit Iseult köpfen ließ. Zu der Zeit, als Cunomor in Dumnonia herrschte, regierte ein König Talorg mac Mordeleg in Piktenland, dessen Nachfolger und Neffe ein gewisser Drest mac Munait war.

Verschiedene Quellen nennen Tristan den Sohn, manchmal aber auch Neffen von Cunomor, weitere Details zu seinem tatsächlichen Leben existieren nicht.

Artussage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Artussage ist Tristan der Sohn von König Riwalin von Lohnois und Blanscheflur, Schwester von König Mark von Cornwall. Seine Eltern sind tot und Tristan wächst bei Verwandten auf. Man schickt ihn ins Ausland, um dort ausgebildet zu werden, ohne das Tristan viel über seine eigene Herkunft erfährt. Nachdem er in Cornwall zu König Marke kommt, erfährt er dort die Wahrheit über seine Herkunft und entscheidet sich, den Tod seines Vaters zu rächen, was ihm auch gelingt. Doch er wird von seinem Gegner vergiftet und fährt nach Irland, da er weiß, dass nur die Schwester seines Gegners - Isolde von Irland - ihm helfen kann. Dort trifft er auch auf deren gleichnamige Tochter Isolde. In Cornwall sieht sich König Marke gezwungen, zu heiraten, da er noch keine Erben hat, und entscheidet sich für eben jene Prinzessin Isolde, um die Tristan für ihn werben soll.

Tristan, der von Isolde von Irland geheilt wurde, kehrt mit Markes Auftrag nach Irland zurück und die Vereinbarung wird getroffen, unter der Bedingung, dass Prinzessin Isolde auch Königin von England wird. Er bringt Prinzessin Isolde auf seinem Schiff nach Cornwall. Sie wird von ihrer Dienerin Brangaine begleitet, die von Königin Isolde einen Liebestrank für die zukünftige Braut und Marke erhalten hat. Durch einen unglücklichen Zufall trinken jedoch Prinzessin Isolde und Tristan daraus und verlieben sich unsterblich in einander.

Beide müssen sich nach der Hochzeit von Marke und Isolde von England heimlich treffen. Es kommt zu mehreren Abenteuern, weil längst andere die Liebe bemerkt haben, und Tristan muss Isolde mehrfach retten. Sie können auch lange Marke in die Irre führen, bis ihm eines Tages klar wird, dass Isolde und Tristan sich lieben. Er lässt sie lange in Ruhe, bis er sie eines Nachts im Bett erwischt. Tristan muss fliehen.

Er geht nach Deutschland, wo er sich Herzog Jovelin anschließt, dessen Tochter ebenfalls Isolde heißt. Tristan beginnt an seiner Liebe zu Isolde von England zu zweifeln, und verliebt sich in Isolde von Deutschland. Doch er wird in der Schlacht von einem vergifteten Speer verletzt und nur Isolde von Irland kann ihn heilen, oder aber ihre Tochter Isolde von England, die das Geheimnis ebenfalls kennt. Tristan lässt nach ihr schicken und um Hoffnung zu haben, befielt er, dass das Schiff, das Isolde von England bringen soll, schwarze Segel trägt, wenn sie nicht an Bord ist, aber weiße Segel, wenn sie zu ihm kommt.

Aus Eifersucht, um ihn nicht an eine andere zu verlieren, berichtet Isolde von Deutschland jedoch von den Schwarzen Segeln, als die Schiffe sich nähern, obwohl sie weiße tragen. Aus Kummer stirbt Tristan hoffnungslos und Isolde von England findet nur noch seine Leiche vor. Aus Kummer wird sie krank und stirbt kurz darauf ebenfalls.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1.  ?
    1. Mark von CornwallIsolde von England
    2. Blanscheflur ⚭ Riwalin von Lohnois
      1. Tristan von Lohnois ⚯ Isolde von England; ⚯ Isolde von Deutschland

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.