Tutagual - römisch Tuduvallus, walisisch Tudwal - war laut frühen Quellen ein König von Galloway, der gegen 400 bis 420 herrschte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die früheste Erwähnung von Tutagual erscheint im Life of St. Ninian von Abt Aelred 1165. Laut Aelred kehrte Ninian gegen 390 nach Rheged zurück und erbaute dort eine Kirche in Whithorn in Galloway. Kurz danach heilte er den König der Region, Tuduvallus, der aufgrund seiner Bösartigkeit und Arroganz erblindet war. Tutagual soll danach zum Christentum übergetreten sein.

Einige Forscher haben vermutet, dass Tutagual identisch sein könnte mit Tutagual map Clydno von Alt Clut, der Mitte des 6. Jh. regierte, doch dies würde nicht zu den Lebensdaten des Hl. Ninian passen.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Stammtafel beruht auf The British Chronicles Band 2 von David Hughes.

  1. Argadus ✝ 384
    1. Marchell ⚭ Antonius Donatus, König von Galloway 418-423
    2. Kinnat
    3. Neiton
      1. Eubre Gwydel von Ayr ⚭ irische Prinzessin
        1. Cormac von Galloway
          1. Tudwal ⚭ Irische Prinzessin
            1. Anllach ⚭ Marchel
              1. Brychan Brycheiniog
    4. Tutagual von Galloway ⚭ Gratia
      1.  ?
        1. Cathen von Galloway
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.