Stämme im nördlichen Schottland laut Ptolemäus um 150 n. Chr.

Die Venicones waren ein antiker britischer Stamm im 1. Jh. v. Chr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ptolemäus berichtet über die Venicones, dass ihre Stadt "Orrea" war. Sie wurde als die römische Festung Horrea Classis identifiziert und lag sechs Meilen östlich von Dundee. Sie scheinen somit zwischen den Flüssen Tay und Mounth gelebt zu haben, südlich von Aberdeen.

Andrew Breeze vermutet, dass der Stammesname möglicherweise "Jagdhunde" bedeutet. Eine etwas andere Übersetzung, "verwandte Hunde", identifiziert den Namen mit Maen Gwyngwn, einer Region, die im Y Gododdin erwähnt wurde.

 


Keltische oder eisenzeitliche Stämme in Großbrittannien

England, Wales und Schottland
AncalitesAtecottiAtrebatesBelgaeBibrociBrigantenCaereniCaledoniiCantiaciCarnonacaeCarvetiiCassiCatuvellaunenCenimagniCorieltauviCorionototaeCornoviiCreonesDamnoniiDeceangliDecantaeDemetaeDobunniDumnoniiDurotrigesEpidiiGrabantovicesIceniLopocaresLugiNovantaeOrdovicerParisiiPiktenRegnensesSegontiaciSelgovaeSetantiiSilurerSkotenSmertaeTaexaliTrinovantenVacomagiVeniconesVotadini
Irland
Airgialla ♦ Ailech ♦ Autini ♦ Cauci ♦ Coriondi ♦ Darini ♦ Eblani ♦ Gangani ♦ Herpeditani ♦ Iberni ♦ Magnate ♦ Manapii ♦ Robogdii ♦ Ulidia ♦ Velabri ♦ Vennicnii ♦ Vodie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.