Waltheof - auch Waltheof I - war High-Reeve oder Ealdorman von Bamburgh.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waltheof war ein Sohn oder Enkel von Osulf I von Bamburgh und Vater von Uhtred der Stolze, Ealdorman of Northumbria. Sein Name ist skandinavisch und lässt vermuten, dass er Wikinger-Vorfahren hatte. Der Name Waltheof verblieb in seiner Familie, als Siward, Earl of Northumbria, Uhtreds Urenkelin heiratete und seinen Sohn Waltheof nannte.

1006 fiel Malcolm II von Schottland in Northumbria ein und belagerte die neu gegründete Stadt Durham. Zu dieser Zeit verwüsteten die Dänen das südliche England und König Aethelred der Unberatene war nicht in der Lage, den Northumbriern Hilfe zu schicken. Waltheof war zu alt, um zu kämpfen, und blieb in seiner Burg in Bamburgh. Der Ealdorman Aelfhelm von York unternahm ebenfalls keine Maßnahmen. Waltheofs Sohn Uhtred rief eine Armee aus Bernicia und Yorkshire zusammen und führte sie gegen die Schotten. Es kam zu einem entscheidenden Sieg für ihn. Die ortsansässigen Frauen wuschen die abgetrennten Köpfe der Schotten - für jeden erhielten sie eine Kuh zur Bezahlung. Die Köpfe wurden auf den Mauern von Durham ausgestellt. Uhtred erhielt von König Aethelred den Titel des Ealdorman of Bamburgh, obwohl sein Vater noch am Leben war.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ♔ Eardwulf III von Bamburgh (796-806)
    1. ♔ Eanred of Northumbria (ca. 810-850) ⚭ Aethelthryth von Northumbria
      1. Eadwulf II von Northumbria (890-913)
        1. Ealdred I von Bamburgh (913-933)
          1. Osulf I von Bamburgh (946-954)
            1. Ealdred
              1. Waltheof of Bamburgh (fl. 994)
                1. Uhtred der Stolze (✝ 1016)
                2. Eadwulf Cudel (✝ 1019)
            2. Eadwulf Evil Child (fl. 963-73)
              1. NN, Sohn
        2. Uhtred, Ealdorman in Derbyshire (fl 911-958)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.