Wine war Bischof von London von 666 bis 672.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wine wurde 660 zum ersten Bischof von Winchester geweiht und vermutlich gegen 663 nach Dorchester versetzt. [1] 666 wurde er von Dorchester nach London versetzt. [1] Laut Beda wurde Wine im Fränkischen Reich zum Bischof geweiht [2] und König Cenwalh von Wessex setzte ihn nach Unstimmigkeiten mit dem vorherigen fränkischen Bischof Agilbert von Dorchester dort ein. [1] Auch Wine war gezwungen, seinen Posten nach einigen Jahren zu verlassen und suchte Zuflucht bei Wulfhere von Mercia, der ihn zum Bischof von London machte, [3] nachdem Wine ihm eine Zahlung geleistet hatte. [3]

Während er sich 665 in Wessex befand, nahm Wine gemeinsam mit zwei walisischen oder britonischen Bischöfen Teil an der Weihung von Chad zum Bischof der Northumbrier, [3] was kirchenrechtlich nicht bindend war, da die anderen beiden Bischöfe von Rom nicht anerkannt wurden. Dies führte dazu, dass er und Chad von Theodore von Tarsus, dem damaligen Erzbischof von Canterbury, der 669 nach England kam, diszipliniert werden sollten. [2] Da Beda ihn bei dieser Bestrafung nicht als einen der Übeltäter nennt, ist es möglich, dass Wine zu diesem Zeitpunkt schon gestorben war. Sein Todesdatum liegt irgendwann vor 672. [1]

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Fryde, E. B.; Greenway, Diana; Porter, Stephen; Roy, Ian (1996). Handbook of British Chronology
  2. 2,0 2,1 Beda, Historia ecclesiastica, III/7
  3. 3,0 3,1 3,2 Kirby, D. P. (2000). The Earliest English Kings
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.