Die Wikinger verwüsten nun seit einem halben Jahrhundert England, konnten aber von Alfred von Wessex zurückgeschlagen werden und beginnen, sich fest in Northumbria anzusiedeln, in dem sie das Königreich Jorvik gegründet haben. Wessex ist inzwischen die stärkste Macht in England und beginnt, die ersten Könige der Engländer hervorzubringen. Unter Edward dem Älteren können die englischen Gebiete stück für Stück zurückerobert werden.

Siehe hierzu auch die Einträge der Angelsächsischen Chronik.

 


Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seven_Ages_of_Britain_4of7_The_Fourth_Age_410_–1066_With_Bettany_Hughes_Documentaries

Seven Ages of Britain 4of7 The Fourth Age 410 –1066 With Bettany Hughes Documentaries

In den folgenden Jahrzehnten führten Alfreds Nachfolger die Kämpfe gegen die Dänen fort und unter seinem Sohn Edward der Ältere erkannten die dänischen Unterkönige und auch die Herrscher Schottlands ihn als ihren König an. Die Krieger des Danelag gingen während dessen zu einer mehr bäuerlichen Lebensweise über und die kriegerischen Auseinandersetzungen verringerten sich nach und nach.

König Aethelstan von England gelang es, Northumbria von den Dänen zurück zu erobern. Bis ins 10. Jh. blieben die kriegerischen Auseinandersetzungen spärlich und das Reich konnte sich kirchlich und politisch sichern, vor allem unter König Edgar der Friedfertige.

980 kam es zu erneuten Wikingerangriffen, doch größere Kämpfe konnten durch Tributzahlungen vermieden werden. Dafür führte König Aethelred der Unberatene die erste Steuer ein. Diese Tribute ließen die Wikinger jedoch nicht von ihren Eroberungsplänen absehen, wobei die Summen mit jedem Angriff höher wurden. 1002 heiratete Aethelred Emma von der Normandie, um sich die Unterstützung vom Kontinent zu sichern, was den Grundstein für die spätere normannische Eroberung Englands legte. Weiterhin ließ er sämtliche Dänen in seinem Herrschaftsbereich ermorden, musste aber 1013 vor Sven Gabelbart in die Normandie fliehen.

Zeitleiste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

901 bis 910[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

902

904

  • John the Old Saxon, Abt von Athelney stirbt.

908

  • Denewulf, Bischof von Winchester stirb.

909

  • Die Diözese von Bath wird von der von Sherborne getrennt. Athelm wird zum ersten Bischof von Wells ernannt. Aethelweard dient kurz als Bischof von Sherborne um diese Zeit.
  • Geschätztes Todesdatum von Asser, Bischof von Sherborne
  • Geschätztes Todesdatum von Wighelm, möglicherweise Bischof von Selsey

910

911 bis 920[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dieser Zeit erobern Edward der Ältere, König von Wessex, und seine Schwester Aethelflaed, Lady von Mercia, den größten Teil des Danelag.

911

912

913

914

915

917

918

919

920

921 bis 930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

921

922

923

924

925

926

927

928

  • Aethelstan erhält Autorität über die walisischen Könige und setzt die Grenze von Wales am Fluss Wye fest.
  • Aethelsten erhält Autorität über die Männer von Cornwall und setzt die Grenze am Fluss Tamar fest.
  • Der Schreiber namens "Aethelstan A" beginn königliche Urkunden zu verfassen.

931 bis 940[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

931

933

  • Aethelstan gründet die Abtei von Milton in Dorset

934

  • Aethelstan fällt in Schottland ein und kann bis Caithness vordringen.

935

  • Geschätztes Datum der Prägung der ersten Münzen, auf denen sich Aethelstan selbst als "König von ganz Britannien" bezeichnet.

937

939

940

  • Edmund überlässt Northumbria und die Five Boroughs dem Danelag unter Olaf Guthfrithson.
  • Edmund ruft Dunstan an seinen Hof, wo er ein Günstling wird, und ernennt ihn zum Abt von Glastonbury, wo er die englische Benediktinerreform einführt und neu belebt.

941 bis 950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

941

942

943

944

945

946

  • 26. Mai
    • Edmund wird von einem ins Exil verbannten Kriminellen in Pucklechurch ermordet.
    • Sein Bruder Eadred von England wird sein Nachfolger.
  • 16. August
    • Eadred wird in Kingston upon Thames zum König von England gekrönt.

947

948

949

951 bis 960[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

952

954

  • Erik Blutaxt wird bei Stainmore getötet, was es Eadred ermöglicht, York zurückzuerobern, womit er das Königreich Northumbria mit dem von England vereint, unter der Verwaltung von Osulf I von Bamburgh.

955

956

957

958

959

960

961 bis 970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

961

  • Der Hl. Oswald wird Bischof von Worcester. Er gründet oder neu-gründet die Abteien von Ramsey, Cambridgeshire, Evesham, Pershore und Winchcombe.

962/3

963

  • König Edgar der Friedfertige gewährt dem Danelag legale Autonomie
  • Aethelwold wird Bischof von Winchester, er gründet die Abteien Ely und Peterborough neu.

ca. 970

  • Die Regularis Concordia wird in Winchester produziert, das wichtigste Dokument der englischen Benediktinerreform.

971 bis 980[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

971

  • 15. Juli
    • die geplante Entfernung des Körpers des Hl. Swithun während des Neubaus von Winchester Cathedral wird um vierzig Tage verschoben aufgrund von Regen.
  • Kenneth II mac Mael Coluim von Schottland überfällt England und kann bis Yorkshire vordringen.

973

975

978

980

  • Wikinger beginnen eine neue Welle von Überfällen auf England.

981 bis 990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

981

  • Wikingerüberfälle auf Dorset, Devon und Cornwall beginnen und gehen sieben Jahre lang weiter.

985

  • König Aethelred der Unberatene gewährt Ländereien bei Hēatūn an Lady Wulfrun durch eine königliche Urkunde, wo sie das gründet, was später Wolverhamton wird.

988

990

  • 13. Feburar
    • Aethelgar, Erzbischof von Canterbury, stirbt.
  • Sigeric der Ernste wird als Erzbischof von Canterbury eingesetzt

991 bis 1000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

991

  • 1. März
    • Aethelred unterzeichnet einen Vertrag mit Herzog Richard I von der Normandie, in dem jeder der beiden zustimmt, nicht dem Feind des anderen zu helfen.
  • August
  • Das erste Danegeld von 10.000 Pfund wird den Dänen gezahlt, damit sie England verlassen.

993

  • Dänen überfallen Northumbria, zerstören die ursprünglichen Befestigungen von Bamburgh Castle.

994

  • Nordische und dänische Armeen verwüsten den Südosten, können London aber nicht erobern.
  • 16.000 Pfund Danegeld werden bezahlt.
  • Olaf II von Norwegen wird in Andover getauft und schwört, nicht nach England zurückzukehren.
  • 28. Oktober - Sigeric der Ernste, Erzbischof von Canterbury, stirbt.

995

  • Aelfric von Abingdon wird als Erzbischof von Canterbury eingesetzt
  • Aldhun, Bischof von Lindisfarne, verlegt seinen Bischofssitz von Chester-le-Street nach Durham, wohin auch die Gebeine des Hl. Cuthbert von Canterbury verlegt werden.
  • Aelfric von Eynsham schließt seine Catholic Homilies ab.

997

998

  • Die Dänen überfallen die südlichen und westlichen Küsten

999

  • Die Dänen überfallen Kent und greifen Rochester an.

1000

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Möglicherweise auch 923
  2. evtl. erst 936
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.